Fahrradladen Mehringhof
globe Montags geschlossen
Di, Do, Fr: 10 - 19 Uhr
Mi: 7 - 19 Uhr
Sa: 11 - 16 Uhr

Der Frühling naht und bald lädt das Wetter wieder ein, mit dem Fahrrad zur Arbeit, Schule oder in die Uni zu fahren. Also wird es Zeit, dein Rad wieder fit zu machen: kleine und große Reparaturen fallen an, man braucht neue Bremsklötze oder Zubehör wie zum Beispiel Fahrradtasche, Regencape oder Sturzhelm. Oder man fängt ganz bei Null an und kauft sich ein neues Fahrrad.

Am Samstag, den 15.3.2014 hast du die Chance, diese Dinge zu erledigen und gleichzeitig etwas Gutes für das Klima zu tun. Denn die BUNDjugend Berlin lädt zum Carrotmob in den „Fahrradladen Mehringhof“. 100% des Tagesumsatzes investiert der Laden in die eigene Klimaeffizienz – also zum Beispiel in sparsamere Lampen, Wärmedämmung oder effizientere Geräte.

 Licht ist am Fahrrad ein Thema welches zwei mal endlos und nochmal vorn Vorn bearbeitet wurde.

Die Kombination aus Nabendynamo und Leuchtdiode (LED)

Inzwischen ist mit der weiten Verbreitung von Nabendynamos, guten LED Scheinwerfern und auch LED Rücklichtern ein Stand der Technik erreicht worden welcher in der Alltagsnutzung kaum noch Wünsche offen lässt. Die Ausfallsicherheit ist dank doppelter Verkabelung und einer durchschnittlichen Lebensdauer von 100.000 Betriebsstunden für  gute LED Lampen so hoch wie noch nie am Fahrrad. Standlicht ist quasi nicht mehr weg zu denken und Sensoren kümmern sich bei vielen Modellen ganz autonom um das Licht am Fahrrad.

Licht ist inzwischen etwas um das die Fahrenden sich so gut wie gar nicht mehr kümmern müssen.

Aber ist der Nabendynamo wirklich das non plus ultra? Ist da sonst gar nichts mehr?

Interessante Entwicklungen die sich weg vom klassischen und neuen Dynamo hin zu anderen Möglichkeiten der Beleuchtung entwickeln sind zum Beispiel die Scheinwerfer und Rücklichter der Firma Magnic Light. Deren Intelligent Contactless Bicycle Dynamo (iC) ist eine Möglichkeit an fast jedem Rad klein und unauffällig Licht unterzubringen. Auch an Sporträdern macht sich das Mehrgewicht kaum bemerkbar und es wird auch keine Kabelage am Rahmen oder anderen Teilen verlegt.

Die Initiative http://fahrradnetz-berlin.de/ sucht nach Vorschlägen zu Fahrradstraßen.

Es gibt in Berlin nur 15 Fahrradstraßen. Für eine Stadt mit einem Radverkehrsanteil, je nach Bezirk, zwischen 4% und 24% ist das herzlich wenig und sicherlich verbesserungswürdig. Wo sehen Sie Handlungsbedarf? 
Schlagen Sie eine, oder auch mehrere, Straßen vor und mit etwas Glück ist es dann demnächst soweit.

Auch bei Schnee und Eis ist Radfahren kaum ein Problem mit den richtigen Reifen. Mit den Marathon Winter Reifen auf dem Utopia fährt es sich super. Spikes lassen sich selbstverständlich auch fahren, wenn der Untergrund nicht vereist ist.

Die Rohloff AG hat vor kurzem zur Kenntnis genommen, dass kopierte Gehäusedeckel für die Rohloff SPEEDHUB 500/14 unberechtigt online verkauft werden.

Diese Komponenten sind keine originalen Rohloff Produkte und unterliegen nicht den gleichen strengen Qualitätskontrollen wie alle anderen OEM Produkte der Rohloff AG.

Physioberatung

Der Motor bist Du
Gesundes Radfahren mit System

Fahrradladen Mehringhof
Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin

Tel.: (030) 6916027
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10 - 19 Uhr
Mittwoch: 7 - 19 Uhr
Samstag: 11 - 16 Uhr

ENRA